Werbung

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Das war er, der Weihnachtsmarkt in Köln, der vierte meiner “5 Weihnachtsmärkte in 10 Tagen”-Tour.

Als ich am Tag meiner Ankunft in Köln ankam, mein erster Besuch in Köln, habe ich den Hauptbahnhof zur Seite der Domes verlassen. Und da war er auch, großer als ich dachte und auch schon gleich machte sich eine gewisse Ernüchterung breit – auf Bildern im Internet war der Weihnachtsmarkt am Dom. Und ich stand nur auf einem großen Platz mit einigen Menschen die entweder vom oder zum Bahnhof gingen. Wo ist nur der Weihnachtsmarkt? Der hat doch wohl noch nicht geschlossen und wurde abgebaut?! Nein, das kann nicht sein, der hat ja noch bis zum 23. Dezember geöffnet!

Aus nieseln wurden langsam mehr und mehr Tropfen und eigentlich wollte ich nur auf direktestem Weg ins Hotel, das Hotel pulmann liegt immerhin einen ganzen Kilometer Fußmarsch entfernt. Und das mit 20kg Gepäck.
Dennoch war ich Neugierig, stieg in einen Aufzug, anstatt die vielen Treppen zu nehmen, und nun ja, von dort konnte ich auch keinen Weihnachtsmarkt ausmachen. Es war der Tag an dem dieser Orkan Norddeutschland treffen sollte und ich spürte einen deutlichen Wind (in Kombination mit Regen, mein Favorit!) weshalb ich mich entschloss erst einmal Richtung Hotel zu gehen.

Am kommenden Abend machte ich mich dann wieder auf den Weg in Richtung Kölner Dom – zum Glück kann man sich super an ihm orientieren, man sieht ihn einfach fast von jeder Straße aus.
Und diesmal hatte ich Glück! Abgesehen von den heftigen Winden die mir nicht einmal erlaubten einzuatmen … Aber was tut man nicht alles für “das perfekte Foto”. Ich hielt also die Luft an, fotografierte den Dom, drehte mich um um wieder einzuatmen, begutachtete das Ergebnis und wiederholte dies solange bis ich genug brauchbare Bilder mit der Spiegelreflex und dem iPhone geschossen habe.

Und direkt neben dem Dom, da war er nun, DER WEIHNACHTSMARKT AM KÖLNER DOM, endlich. Ich freute mich riesig und je weiter ich dem Weihnachtsmarkt kam, desto weniger spürte ich den Wind und es wurde heimeliger und sofort angenehmer.

Es war viel los, also den Inhalt def Manteltaschen in der Tasche verstaut, die Umhängetasche nach vorne gedreht und rein in das Vergnügen!

Die Preise sind in etwa auf Niveau der Frankfurter Weihnachtsmärkte und so starten die Preise für Schokoäpfel bei 2,50€, gebrannte Mandeln gibt es ab 3€, für je 2,50€ bekommt man bereits einen Glühwein und eine Bratwurst und sogar das Schwäbische Nationalgericht hat es bis nach Kölle geschafft, die Portion Kässpätzle gibt es für 4,50€.

Generell war der Markt eher auf den Verkauf von handwerklichen Artikel sowie Haus- und Heim-Dekorationen ausgelegt. Zwischen den schönen Hütten gab es dann, ab und zu, Essensstände an denen es jemals keine sehr großen Warteschlangen gab, als ich vorbeikam.

Besonders an dem Weihnachtsmarkt am Dom in Köln ist definitiv dass er sehr gut beleuchtet ist und eine absolut Weihnachtliche Atmosphäre vermittelt. Ein Highlight ist definitiv das über den gesamte Platz gespannte Lichternetz dass auf der Spitze eines riesigen Weihnachtsbaum gespannt ist. Endlich ein gut beleuchteter Weihnachtsmarkt!

Hätte ich diese Pressemitteilung nur früher gelesen, aber auf dem Weihnachtsmarkt am Roncalliplatz gibt es ab diesem Jahr WLAN. Kostenlos und unbegrenztn für jeden nutzbar. Klasse Aktion!

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom

Weihnachtsmarkt in Köln am Dom



Werbung


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen