Werbung

Restaurant-Check: Union Jacks by Jamie Oliver & Chris Bianco am Covent Garden in London

Einmal in einem Restaurant von Jamie Oliver essen, das wäre ein Traum. Und er wurde Wirklichkeit in London denn dort habe ich im Union Jacks by Jamie Oliver & Chris Bianco am Covent Garden zu Abend gegessen. Samstags liebe ich es die 15-minuten Küche von Jamie Oliver auf ORF1 zu schauen, jeweils um die Mittagszeit kommen zwei Folgen und bei Jamie sieht Kochen einfach immer so leicht aus. Wenn ich sonst koche schmeckt bei mir das meiste nicht nur meistens gleich, es sieht am Ende auch meistens nicht so super angerichtet aus. Jamie Oliver ist mein Koch-Held, mein Vorbild!

An meinem zweiten Tag in London, an meinem letzten Abend, war ich auf der Suche nach dem Apple Store in London um mir endlich einen iPod zu kaufen, einen richtigen, einen Shuffle in Rot. Als ich so durch das inzwischen stockdunkle London wanderte kam ich irgendwann auf einen größeren Platz, eine große Markthalle in der Mitte, ein großer beleuchteter Weihnachtsbaum und einige herumwuselnde Menschen. Jeder musste natürlich ein Bild vor diesem Baum machen, ich habe nur einige von ihm gemacht. In der Markthalle entdeckte ich große rote Weihnachtskugeln an der Decke, Diskokugeln reflektierten das Licht und erzeugten Lichtspiele im kompletten Raum. Jeweils die Kopfseiten waren geöffnet, an den Seiten waren Geschäfte angesiedelt – und Laduree! Ich konnte es kaum glauben, habe mich aber zuvor bei Laduree im Harrod’s gut eingedeckt und stiefelte in die Markthalle. Wie sich später herausstellte war es der Covent Garden durch den ich gerade schlenderte.

Nach einigen Buden mit Handarbeits- und Kunstartikeln folgte ein Restaurant … Noch bevor ich den Restaurant-Name erkennen konnte sprang mir ein Name ins Auge – Jamie Oliver. Jamie Oliver? JAMIE OLIVER! Ein Jamie Oliver Restaurant!! Ich konnte es kaum glauben!
Ich warf einen ersten Blick auf die Speisekarte, entschied mich aber erst doch noch die anderen Geschäfte anzuschauen, ging in Apple Store und den Teddybären-Shop und kam doch wieder zurück.
Das Jamie Oliver & Chris Bianco ist zwar nach oben hin offen, an den Seiten aber mit Glaswänden versehen die nicht nur die vorbeilaufenden Menschenmassen etwas abhalten sondern dienen vor allem auch im Winter dazu etwas Windgeschützter zu sein. Das Interieur erinnert leicht an amerikanische Diner, rot-weiße Tischdecken und große Wende-Speisekarten aus Papier.

Ein großer rot-blonder Kellner setzte mich an ein zweier-Tischchen und schaltete mir eine Popo-Fuß-Heizung an – herrlich! Auch Decken waren vorhanden, Frostbeulen würde ich also nicht bekommen.
Ich entschied mich für eine Cola, die mit einem rot-weißen Strohhalm gebracht wurde, und eine Pizza Margarete. Mit Blick auf die Pizzabäcker genoss ich die Atmosphäre und die Roten Kugeln und sich drehenden Discokugeln an der Decke.

Nach wenigen Minuten kam die Pizza und was war die Lecker!

Aber ich muss ja zugeben .. ich habe das meiste der Speisekarte nicht verstanden. Das lag nicht daran dass mein Englisch nicht gut genug ist, aber wer kann sich schon etwas unter der Beschreibung dieser zB Funghi Pizza vorstellen „Mixed & field mushrooms, Westcombe Cheddar, red onion, tarragon & chervil“ ?
Also das mit den Mushrooms, Red Onions und dem Cheddar habe ich gerade noch hinbekommen, aber dass es sich bei Tarragon und Chervil um Kräuter handelt und nicht um fettige, britischen Wurstsorten kann man ja kaum Ahnen. Zum Glück waren mir die Roaming-Kosten in diesem Moment egal und so habe ich das meiste entweder Übersetzt oder direkt bei Google nachgeschaut und auch, endlich, Antworten gefunden. Gerade als Vegetarier wollte ich nicht blind „das Beste auf der Karte“ bestellen da ich bei all diesen regionalen Produkten eben total nicht wusste was was ist.

Leider war der Service meines großen rot-blonden Kellners nicht äußerst gut. Am Anfang kam er zwar gefühlt alle 2 Minuten an meinen Tisch um zu fragen was ich trinken möchte und dann ein paar mal was ich essen möchte, brachte mir meine Cola und irgendwann dann auch die Pizza. Aber dann? Nun ja, wie ich beobachte redete er mit Kollegen, setzte und bediente andere Gäste aber einen Augenkontakt, um nach 15 Minuten, nach dem ich mit meiner Pizza fertig war, ihm das Signal zu geben dass ich gerne bezahlen möchte, gab es nicht. Ich war sogar noch am überlegen nochmals nach der Karte zu bitten um mir eventuell noch einen Jamie Oliver Pudding zu gönnen, aber nachdem mir immer kälter und kälter wurde wollte ich nur noch wieder gehen.
Kurz bevor ich aufstehen wollte um bei anderen Mitarbeitern zu bezahlen, es war ja fast ein Dutzend vor Ort, kam er dann doch wieder in die Nähe meines Tisches und ich drängte mich ihm auf dass ich gerne bezahlen möchte.

Klar sollte man in England circa 10% des Rechnungsbetrages als Trinkgeld geben, bei mir waren es vielleicht 5%, damit es eine glatte Zahl wurde. Mehr wollte ich einfach nicht geben, da kam einfach der Schwabe in mir hervor.

Test Fazit Jamie Oliver & Chris Bianco’s Union Jacks am Covent Garden

Generell ist Jamie Oliver’s Restaurant am Covent Garden eine tolle Empfehlung für Jamie Oliver Fans um einmal ein Gericht von ihm zu essen. Der Service ließ in meinem Fall leider etwas zu wünschen übrig, dies war aber bestimmt nur Tages- und Zeitabhängig.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis war noch in Ordnung (knapp 13 Pfund, also rund 17 Euro pro Pizza sind war nicht wenig, dafür war die Pizza aber wirklich sehr lecker und für einen einzigen Besuch war es mir das Wert.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt Union Jacks by Jamie Oliver and Chris Bianco

5, North Hall,
Covent Garden Piazza, London
WC2E 8RA
0203 640 7086
covent@unionjacksrestaurants.com

Montag bis Sonntag von 12 Uhr Mittags bis 21 Uhr Abends.

Tische werden vorab nicht reserviert, also entweder rechtzeitig kommen oder Glück haben.

Restaurant-Check: Union Jack's by Jamie Oliver und Chris Bianco am Covent Garden in London www.hyyperlic.com

Speisekarte - Union Jacks Covent Garden London by Jamie Oliver und Chris Bianco

Speisekarte – Union Jacks Covent Garden London by Jamie Oliver und Chris Bianco

Restaurant-Check: Union Jack's by Jamie Oliver und Chris Bianco am Covent Garden in London www.hyyperlic.com

Restaurant-Check: Union Jack's by Jamie Oliver und Chris Bianco am Covent Garden in London www.hyyperlic.com



Werbung


Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 17. Februar 2014

    […] Siehe auch: Restaurant-Check: Union Jack’s by Jamie Oliver & Chris Bianco am Covent Garden in London […]

  2. 30. April 2014

    […] Darüber hinaus werden die Spirituosen von Bacardi auf dem neuen Cocktailmenü in den italienischen Restaurants von Jamie im Vereinigten Königreich (33 Standorte) und an fünf internationalen Standorten angeboten werden. Damit werden die Getränke […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen