Werbung

Kann ein Mensch ein Ei ausbrüten? “Galileo” startet zu Ostern das “Eggsperiment”

Kann ein Mensch ein Ei ausbrüten?

Eier-Alarm bei “Galileo”: Das Wissensmagazin will wissen, ob ein Mensch ein Hühnerei ausbrüten kann. Für das Experiment “bebrütet” eine Gruppe Probanden 21 Tage lang im Schichtbetrieb insgesamt 15 befruchtete Hühnereier. Diese werden mit Hilfe einer eigens für das Projekt entworfenen Vorrichtung, dem so genannten “Softbrüter”, auf die Bäuche der Teilnehmer geschnallt. Um die Temperatur für die Eier konstant zu halten, müssen die Probanden während ihrer Brüt-Schicht liegen. “Galileo”-Redaktionsleiterin Katja Hahn: “,Galileo’ hat vor neun Jahren schon einmal versucht, ein Hühner-Ei auszubrüten. Damals ist uns zum Verhängnis geworden, dass die menschlichen Brüter die Eier nicht mit der notwendigen Feuchtigkeit versorgen konnten. Damit das nicht wieder passiert, brüten wir in der letzten Phase in einer Location, in der die Luftfeuchtigkeit kontrollierbar ist. Dieses Mal wollen wir es unbedingt schaffen!”

Ein Ei – viele Lebensformen: Wie unterschiedlich das ist, was einem Ei so entschlüpft, zeigt ein zweites Experiment. Eier von Enten, Haifischen, Rochen, Pythons, Straußen, Echsen und Schmetterlingen werden im Brutkasten ausgebrütet. “Galileo” zeigt täglich in der Sendung, wie lange das bei den verschiedenen Eiern dauert, wie die Jungtiere sich ins Leben kämpfen und wie sie in den ersten Tagen ihre Umgebung erobern.

Ja nichts verpassen! Im 24-Stunden-Livestream prosieben.de/eier-alarm können die Zuschauer den Schlüpfvorgang und die ersten Tage der Jungtiere beobachten.

Die “Galileo Eggsperimente” zu Ostern 2014 – ab Montag, den 14. April 2014, täglich um 19:05 Uhr auf ProSieben.

Bild: © ProSieben/ Walter Wehner



Werbung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen