Werbung

Roger Cicero bei Sing meinen Song – Das Tauschkonzert auf VOX

Roger Cicero bei Sing meinen Song - Das Tauschkonzert auf VOX

Roger Cicero

Das gab es noch nie: VOX zeigt Sarah Connor, Sasha und Sandra Nasic in einer Weltpremiere. Sie performen in der 4. Folge “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” (am 13. Mai um 20:15 Uhr bei VOX) zum ersten Mal deutsche Hits. Bewegt hat sie dazu die einmalige Musik des Jazz- und Soul-Spezialisten Roger Cicero, der an diesem Abend mit seinen Hits im Mittelpunkt steht. Und auch Andreas Gabalier lässt es sich nicht nehmen, seine Coverversion des Abends erstmals auf Hochdeutsch zu singen. “Wir nähern uns einem historischen Moment. Vier deutsche Premieren in einer Sendung – das haben wir Roger Cicero zu verdanken”, freut sich Xavier Naidoo auf den außergewöhnlichen Abend. “Seine Songs sind eine große Bereicherung für uns beim Tauschkonzert! Das macht natürlich auch den Reiz der Sendung aus, dass wir uns an den Rand unserer musikalischen Komfortzone bewegen – und vielleicht noch darüber hinaus.” Das wissen auch die Zuschauer zu schätzen und bescherten der letzten Sendung von “Sing meinen Song” mit starken 10,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen sowie 2,51 Millionen Zuschauern einen neuen Bestwert seit Start der Musik-Event-Reihe.*

“Er ist einer der besten Sänger Deutschlands”, schwärmt Xavier Naidoo über den studierten Jazz-Musiker Roger Cicero. “Sachen, die ich mich nicht mal im Traum wagen würde zu singen, die singt er aus dem Stehgreif.” Und seinen prominenten Mitstreitern gibt er augenzwinkernd den guten Rat mit: “Strengt euch an, heute ist der ‘Studierte’ dran.” Der Respekt vor der Bandbreite und Textfülle seiner Songs ist groß – aber ebenso groß ist auch der Reiz für die Vollblutmusiker Sarah Connor, Xavier Naidoo, Sasha, Andreas Gabalier, Sandra Nasic und Gregor Meyle, sich diese Songs zu eigen zu machen.

Die Songs: Roger Cicero bei Sing meinen Song – Das Tauschkonzert auf VOX

Gleich zum Start der Sendung wartet die erste Premiere – Sasha singt den Hit “Zieh die Schuh aus” von Roger Cicero auf Deutsch. “Ich bin mit englischsprachiger Musik aufgewachsen. Die englische Sprache und Pop-Musik gehören für mich irgendwie zusammen”, so Sasha. “Da tue ich mich schwer, Musik auf Deutsch zu singen. Ich hoffe, ich kann dem so ein bisschen gerecht werden.” Für Roger ist dieses Lied zudem ein ganz besonderes, denn mit diesem Hit startete seine Karriere. Viel Druck für Sasha. Aber, einmal auf der Bühne stehend, beeindruckt er mit einer Interpretation, die seinen Musikerkollegen die “Schuhe auszieht”. Ist das schon der Song des Abends?
Er überrascht mit seiner Titelwahl gehörig: Gregor Meyle hat sich für den Roger-Cicero-Song “Frauen regier’n die Welt” entschieden – den Hit, mit dem Roger 2007 auch in Helsinki beim Eurovision Song Contest teilnahm. “Ich hätte eher gedacht, dass sich Gregor eine Ballade aus meinen Songs aussucht. Ich bin so gespannt, was er daraus macht”, freut sich Roger. Und zu einer Überraschung wird die Performance von Gregor allemal. So viel sei verraten, eine Ballade wird es nicht. Gregor zeigt eine ganz neue Seite von sich.
Die nächste Premiere des Abends bietet Sandra Nasic. “Ja, das wird heute Abend eine Weltpremiere, wenn man das so nennen mag. Ich habe noch nie auf Deutsch gesungen”, erklärt Sandra. Sie hat sich für diesen besonderen Auftritt den Cicero-Hit “In diesem Moment” ausgesucht. “Das ist bestimmt kein Titel, den man jetzt plötzlich mit einer Rockröhre darbieten kann, das geht einfach gar nicht”, meint zumindest Roger noch vor Sandras Performance. Aber die ist schließlich immer für eine Überraschung gut!
“Diese Wahl war für mich keine Überraschung”, meint Roger Cicero, als klar ist, dass sich Xavier Naidoo für den langsamen Titel “Wovon träumst du nachts” entschieden hat. “Ich finde, der Song passt echt einfach gut zu ihm. Wenn ich aus meinem ganzen Repertoire einen Titel hätte wählen sollen, der für Xavier wie gemacht ist, wäre es genau dieser Titel gewesen. Es kann nur eine gute Version werden – ich bin sehr gespannt.” Und so ist es – am Ende verschlägt es Roger die Sprache.
Darauf haben alle gewartet – Sarah Connor singt auf Deutsch. Für Xavier geht ein großer Wunsch in Erfüllung. Die Pop-Queen, die in den vergangenen Sendungen schon mit ihrer Vielseitigkeit beeindruckte, kann heute nochmal einen draufsetzen. Mit dem Titel “Ich atme ein” hat sie sich einen schwierigen Song ausgesucht, um ihre Premiere auf Deutsch zu zelebrieren. Aber die meistert sie mit Bravour – und auf ihre ganz eigene Art. “Keiner hat Sarah jemals so gehört oder auch nur vermutet, dass sie sowas raushaut. Ich wusste ja, dass du gut singst, aber seit du hier diese Nummer für uns performt hast, weiß ich, was du für Deutschland bedeutest”, schwärmt Xavier – und hofft inständig: “Ich kann es dir nur anempfehlen, weiter auf Deutsch zu singen. Das macht dir keiner so schnell nach.” Auch für Roger ist eines klar: “An dir ist wirklich eine Jazz-Sängerin verloren gegangen, Sarah!”
Auch Andreas Gabalier bietet eine Premiere in dieser Sendung – er singt erstmals auf Hochdeutsch: “Man hätte den Song ‘Die Liste’ gar nicht in einen anderen Dialekt umtexten können, das geht gar nicht.” Die eigentliche Herausforderung liegt für Andreas aber ganz woanders, wie er selber sagt: “Die Lieder von Roger haben alle unheimlich viele Lyrics – richtig viel, viel Text!” Und den muss man erstmal behalten. Aber Roger ist sich sicher: “Das ist ein flotter Song, der geht ab – der wird Andreas gut stehen.” Und er soll recht behalten!
Am Ende wird eines klar – der Abend von Roger Cicero ist schon fast ein Plädoyer für deutschsprachige Songs, egal ob Jazz, Soul, Rock oder Pop. VOX zeigt die premierengespickte, 4. Folge “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” am Dienstag, 13. Mai, um 20:15 Uhr.

Im Anschluss zeigt VOX die Dokumentation “Die Roger-Cicero-Story” um 21:45 Uhr.

Wer eine Folge von “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” verpasst hat, kann diese bis zu 7 Tage nach TV-Ausstrahlung kostenlos online bei VOXNOW.de oder mobil auf der VOX NOW App anschauen. Den Song des Abends finden die Zuschauer zum Download bei iTunes. Und eine Auswahl der 15 besten Coversongs erhalten die Zuschauer außerdem ab dem 16. Mai überall im Handel auf der Compilation “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert”.

Erfolg für “Sing meinen Song”
Die 3. Folge “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert”, bei der die Musik des Shootings-Stars und Volks-Rock’n’Rollers Andreas Gabalier im Mittelpunkt stand, erreichte nicht nur einen neuen Quotenbestwert in Deutschland. Auch in Österreich, der Heimat des sympathischen Shootings-Stars Gabalier, gab es einen Rekord: Die 3. Folge “Sing meinen Song” und die anschließende Gabalier-Doku erzielten in der österreichischen Gesamtbevölkerung (ab 3 Jahren) die höchsten Reichweiten, die je an einem Dienstagabend bei VOX in Österreich gemessen wurden.** Das große Interesse an der neuen Musik-Event-Reihe bei VOX zeigte sich erneut auch bei Facebook. Das Fan-Profil der Sendung “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” konnte seine Fans allein am Abend der letzten Ausstrahlung mehr als verdoppeln. Der Song des Abends – das Lied “Amoi seg’ ma uns wieder” gesungen von Xavier Naidoo – schoss bei den iTunes-Charts zudem direkt nach der Ausstrahlung auf Platz 1! Die Compilation “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert”, die ab dem 16. Mai erhältlich ist, wurde bei Amazon auf Platz 1 der Album-Vorbestellungen katapultiert, bei iTunes auf Platz 2 der Albumcharts. In den nächsten Tagen machten auch die weiteren Hits von Andreas Gabalier von sich reden. Vergangene Woche war er mit 14 seiner Songs unter den Top 200 der iTunes-Charts, allein 8 der Hits standen unter den ersten 100.
*Basis: BRD gesamt / Fernsehpanel bis 2000 (D), ab 2001 (D+EU) / Quelle: AGF / GfK pc#tv / DAP TV Scope / MG RTL Medienforschung / Stand: 12.05.2014 **Quelle: AGTT/GfK TELETEST; Evogenius Reporting 07.01.1997-06.05.2014; personengewichtet; Standard



Werbung


Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. 3. Juni 2014

    […] ist die jazzigste Interpretation der ganzen Staffel meinerseits”, kündigt Roger Cicero seinen Auftritt an. Er hat sich für […]

  2. 11. Juni 2014

    […] Premiere des Abends gibt Xavier Naidoo höchst selbst. In einem souligen, gefühlvollen Duett mit Jazz-Spezialist Roger Cicero performen die beiden Naidoos Version des Cicero-Titels “Wovon träumst du nachts“. Die […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen