Werbung

Rezept: rohes Zucchini Sushi mit Gemüse

Im Sommer, auf der Suche nach leichten und doch außergewöhnlichen Snacks und Beilagen für diverse Grillparties bieten sich diese veganen Zucchini Sushi Rollen mit Gemüse perfekt an. Noch nie von Zucchini Sushi gehört? Eure Freunde und Bekannten bestimmt auch noch nicht, so werden sie bestimmt ordentlich staunen wenn ihr unser Rezept demnächst einmal ausprobiert. 😉

Zutaten für Zucchini Sushi mit Gemüse

  • 100 g Cashews, über Nacht in Wasser eingeweicht
  • 1 EL Reisessig (optional)
  • 3 – 4 Zucchini (ergibt je etwa 6 – 8 Scheiben)
  • 2 Karotten, in Stifte geschnitten
  • 1 Gurke, Samen entfernt und in Stifte geschnitten
  • 4 mittelgroße Radieschen, in Scheiben geschnitten
  • 1 Avocado, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 kleines Bund Koriander

Am Vorabend, oder früh am Morgen wenn ihr die Zucchini Sushi Abends zubereiten möchtet, etwa 100 g unbehandelte Natur-Cashews in Wasser einlegen. Dazu reicht es etwas Wasser in eine Schale oder ein Gefäß zu geben und dieses über Nacht oder bis Abends abzudecken.
Nach dem Einweichen sollten die Cashews ausreichend eingeweicht und weich sein und man sollte sie mit einem Löffel gut zerquetschen können um eine einheitliche Masse zu erstellen. Gegebenfalls kann man noch einen EL Wasser hinzufügen, wenn die Masse noch zu fest ist. Idealerweise sollte sie leicht cremig aber noch gut zusammenhängend sein und keinesfalls wässrig.

So, jetzt geht es an das belegen und erstellen der Veganenen Gemüse Sushi. Dazu nehmt ihr die möglichst gerade Zucchini und schneidet jeweils die Enden ab. Mit Hilfe eines Gemüseschälers oder Gemüsehobel, je nachdem was ihr gerade zur Hand habt, schneidet ihr die Zucchini in mehrere gleich dünne Scheiben. Die einzelnen Scheiben legt ihr am Besten flach auf eine Arbeitsplatte oder ein großes Arbeits-/Schneidebrett und gebt auf etwa 1/3 etwas der Cashew-Masse auf die Zucchini. Das in Stiftchen geschnittene Gemüse, ganz nach eurem Geschmack und Belieben, legt ihr jetzt auf die Zucchini-Cashew-Scheiben, gerne auch mit einem Stück Koriander. Das Gemüse Sushi ist jetzt fertig und ihr rollt es langsam auf. Wer möchte, oder bereits hat, kann zum rollen gerne auch eine Sushimatte benutzen, aber ohne hat man, unseren Erfahrungen nach, ein deutlich besseres Gefühl für die von Natur aus etwas lummelige Konsistenz der Zucchini.

Und Fertig, lasst es euch schmecken!

Zucchini Sushi mit rohem Gemüse

Zucchini Sushi mit rohem Gemüse

via fortheloveoffoodblog.com



Werbung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen