Werbung

BMW zerstört Elvis Presley BMW 507 Roadster durch Restauration?

Den einen bricht es das Herz, die anderen Fragen sich warum es nur so lange gedauert hat: Der BMW 507 Roadster, der einst dem King of Rock´n´ Roll Elvis Presley gehörte, ist zu BMW nach München zurückgekehrt und nach einer kurzen Ausstellung in der BMW Welt bis zum 10. August 2014 soll der Oldtimer bald von Grund auf restauriert und wieder fahrbereit gemacht werden. Aber soll/kann man solch ein Auto überhaupt entstauben, reparieren und ihm damit den angestaubten Charme entreißen, oder soll man das Auto weiter vor sich hinvegetieren lassen und es bei einem dauerhaften Stand-Objekt belassen? Eine Frage über Sein und Nicht Sein.

Eigentlich ist es ja etwas wunderbares, nach 60 Jahren kehrt ein Auto an seinen Produktionsstandort zurück. Ein Auto, von dem nur knapp über 250 Exemplare jemals hergestellt wurden und das in den 1950er Jahren ein flotter Flitzer für die schönen und reichen war. Als Besitzer zählten etwa Alain Delon und Ursula Andress oder eben Elvis Presley. Er erwarb und fuhr genau diesen BMW 507 Roadster während seiner Zeit als GI in Deutschland, weiteres ist leider nicht bekannt. Nahm er ihn mit nach Amerika oder blieb er seither immer in Deutschland? Leider können Oldtimer solche Geschichten nicht im Detail erzählen, aber an seinem aktuellen Außenbild, wie auch bestimmt unter der Fassade, hat der Zahn der Zeit ordentlich genagt. Laut der Tonalität des Berichts von autophorie freut sich der Autor über den bald tadellosen Zustand des BMW 507, was in etwa zwei Jahren der Fall sein wird.

Aber auch die Patinatoren sehen die geplante Restaurierung von BMW Classic eher skeptisch und stellen die Frage “Sicher, Substanz zum Retten und Konservieren ist kaum mehr übrig, das Ergebnis wäre allenfalls Flickwerk. Eine Patina-Restaurierung ist also kaum denkbar. Aber: Muss denn jedes Auto restauriert werden?”. Recht haben Sie ja, auch. Jedes Auto wird restauriert und auf Hochglanz gebracht und von den Fahreigenschaften sind sie teils besser als jeder 5 Jahre alte Neuwagen. Aber verschwindet damit nicht die Herkunft des Automobils? Soll man einem älteren Fahrzeug nicht auch ansehen dürfen dass es einige Jahr auf dem Buckel hat und sein Leben lang einiges erlebt hat? Eine interessante Diskussion dazu gab es auch auf der Facebook Seite der Patinatoren.

Ganz SO wie bei diesen rostigen Citroen muss es natürlich auch nicht unbedingt enden – Aber wie ist eure Meinung dazu?

BMW 507 Roadster BMW Welt FelixKFriedrich

BMW 507 Roadster

BMW 507 Roadster Elvis Presley FelixKFriedrich

BMW 507 Roadster Restaurierung FelixKFriedrich

Die Sonderausstellung „Elvis’ BMW 507: lost & found“ läuft vom 24. Juli bis 10. August im BMW Museum. Der Eintritt kostet 9 Euro (reduziert 6 Euro), das BMW Museum ist von Dienstag bis Sonntag und Feiertags von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Bilder gibt es auch beim deutschsprachigen BMW Blog BimmerToday.

Titelbild: Instagram @chrism135is
weitere Bilder: Instagram @FelixKFriedrich



Werbung


Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Mr. Sterling sagt:

    Ich hab gelesen, dass die Army mit hoher Wahrscheinlichkeit den BMW in die USA genommen hat. Dort wurde er dann von 3 oder 4 Leuten gefahren und zu letzt als “Renner” genutzt.

    Meine Idee: die Karre so lassen, ein paar weibliche Elvis-Fans von damals holen, die dann, wie früher, mit Lippenstift ihren Namen und ihre Telefonnummer draufkritzeln. Darum hat ihn Elvis nämlich von weiß, auf rot umlackieren lassen. Klarlackdrauf, ins Museum, fertig. Alternativ könnte man aber auch das ganze technische Zeug überholen, und den 507er so lassen.

  2. Herb sagt:

    Ganz klar: So lassen wie er ist!! Wo findet man noch so schöne ALTE Autos und ein stehendes Auto in dem museum mehr oder weniger macht auch keinen Unterschied??

  3. Anja sagt:

    der 507er von Elvis steht im BMW Museum (nicht in der BMW Welt).

  1. 29. Juli 2014

    […] Lisa scheint die Restaurierung eher skeptisch zu sehen. Sie fagt, ob BMW mit der Restauration den BMW 507 zerstört. Fabian von Autophorie hat dagegen mit der Restauration weniger Probleme, berichtet davon, dass BMW […]

  2. 29. Juli 2014

    […] Weitere Meinungen dazu auf 1300ccm und hyyperlic. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen