Werbung

Die Zukunft mit dem FUJITSU PalmSecure Idea Contest selbst gestalten

Neue Technologien und Innovationen sind nur dann erfolgreich, wenn Menschen sie auch als nützlich empfinden und dadurch einen Vorteil erkennen. Ist dies nicht der Fall, dann finden diese Technologien auch nicht lange Anwendung. Und um den Endkunden, also uns alle, mit ins Boot zu holen und uns mit an Technologien und Möglichkeiten teil haben zu lassen startete FUJITSU in Kooperation mit der HYYVE AG einen Ideencontest, den FUJITSU PalmSecureTM Innovation Contest. Das Ziel dessen ist es “neue und innovative Anwendungsfelder für die biometrische Sensortechnologie FUJITSU PalmSecure™ zu finden”. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit die Zukunft selbst zu gestalten? Werdet Aktiv, sonst bereut ihr es 😉

Die biometrische Sensortechnologie FUJITSU PalmSecure™

Für alle, denen die biometrische Sensortechnologie FUJITSU PalmSecure™ bisher kein Begriff ist, hier eine kurze Erläuterung: Viele wissen ja dass man auf neuen Ausweisen und Passbildern biometrische Bilder benötigt. Diese Bilder müssen bestimmten Kriterien entsprechen, damit diese durch ihre Messwerte vergleichbar sind. Also dass der Kopf gerade ist, die Mess-linien auf Augenhöhe sind und so weiter. Denn jedes Gesicht ist unterschiedlich und so ist dies auch mit unseren Händen. Jede Hand ist unterschiedlich und so nutzt der von FUJITSU entwickelte Sensor die Struktur des Venenmusters der Hand um so durch vielerlei Kriterien und Messpunkte die Einzigartigkeit jeder Hand zu definieren und dies in Datenbanken abzuspeichern. Dieses berührungsfreie, hygienische System sorgt nicht nur für maximale Sicherheit, sondern auch für maximale Präzision. Und so ist es in Zukunft vielleicht bald möglich verschlossene Türen nur durch das Vorhalten unserer Hand zu entriegeln, oder so auch diese meist überaus hübschen biometrischen Passbilder durch Scans unserer Hände zu ersetzen. Oder … und jetzt sind eure Ideen gefragt. Durch klicken hier geht es dazu noch zu einer englischsprachigen Broschüre zu der PalmSecure Technologie.

Bereits aktuelle Relevante Anwendungsbereiche sind:

  • Luftfahrtindustrie : physischer Zugang zum Flugzeug
  • Flughäfen : Lösungen für die Gebäude-Zugangskontrolle
  • Automobilindustrie : Diebstahlsicherung und Zugriff auf Dienste
  • Banken : Geldabheben an Geldautomaten, Zugriff auf IT-Infrastruktur und Online-Banking
  • Rechenzentrum : abgesicherte Infrastruktur und Zugangskontrolle
  • Unternehmen : Zugriff auf IT-Infrastruktur und Single Sign-in, physische Zugangskontrolle,  Anwesenheits- und Zeiterfassung
  • Unterhaltung : Zugangskontrollen an Casinos, Fitness-Studios oder auf ein Kreuzfahrtschiff
  • Öffentlicher Sektor: Authentifizierung von Patienten, Sozialversicherung, Personalausweis, Steuererhebung
  • Industrie : physische Zugangskontrolle, Anwesenheits- und Zeiterfassung
  • Handel : Kassenkontrolle und -Zugriff, bargeldlose Bezahlung
  • Cloud : abgesicherter Zugriff auf Cloud-Services

Ablauf des FUJITSU PalmSecureTM Innovation Contest

Der Contest startete bereits am 1. September, es sind schon einige Ideen und Vorschläge eingereicht worden, und läuft noch bis zum 20. Oktober. Ihr habt also noch etwas Zeit euch Gedanken über die Technologie zu machen und wie ihr diese in eurem Alltag integrieren würdet. Anfang November trifft sich dann die Jury und diskutiert über die Einsendungen – was ist realistisch, was ist gut umsetzbar und so weiter und Ende November werden dann die Gewinner mit ihren Gewinner-Ideen gekürt.
Und dies gibt es für euch zu gewinnen: Ein FUJITSU LIFEBOOK U904 mit PalmSecure™ sensor für den erstplatzierten, ein FUJITSU LIFEBOOK U574 Ultrabook™ für den zweiplatzierten sowie für den dritten ein FUJITSU STYLISTIC M702 semi-ruggedized tablet PC.
Zur Jury gehören Dr. Joseph Reger, (CTO, Chief Technology Officer), Rupert Lehner (Senior Vice President Sales Germany), Thomas Bengs (Director, Head of Security Solutions, Solution Business Group), Rolf Kleinwächter (Head of Innovations) sowie Stefan Schubert (Marketing Director – Global Marketing for Security, Networks and Operations).

Die Teilnahme ist über das einfache erstellen eines Benutzeraccounts, oder durch das Einloggen mittels Facebook, unter innovation-ideacontest.com jederzeit, bis zum 20. Oktober, möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen zu dem Contest und auch zu dem Sensor von FUJITSU.



Werbung


2 Antworten

  1. Kern sagt:

    Interessant

  2. Geli sagt:

    Warum muss das denn Englisch sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen