Werbung

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Um kurz nach 3 Uhr am Donnerstag den 4. September feierte die vierte Generation des Mazda MX-5 die Weltpremiere für Europa, im Mazda Space in Barcelona. Wir haben davon bereits Live berichtet. 250 geladene Journalisten hatten so die Möglichkeit DEN Roadster so bereits vorab und als eine der ersten Menschen weltweit Live zu sehen. Selbiges galt auch für “Mazda Space”, eine eigens von Mazda gekauftes Gebäude in der Innenstadt von Barcelona, in dem in den kommenden 1,5 Jahren noch viele weitere Präsentationen und auch Händler-Trainings von Mazda stattfinden werden.

Das Design der 4. Generation Mazda MX-5

Für die vierte Modellgeneration des MX-5 wollte sich das Entwicklungsteam weder mit einem einfachen Facelift zufriedengeben, noch gängigen Branchentrends folgen. Der einzige Antrieb von Mazda war es, seine Vision zu verwirklichen, wie ein offener leichter Sportwagen heute auszusehen hat. Er sollte ein Feuer im Herzen all derjenigen entfachen, die Mazda im vergangenen Vierteljahrhundert begleitet und sich eine noch puristischere Version der Mazda Ikone gewünscht hatten.

Ziel war ein Design mit harmonischen Proportionen, das MX-5 Besitzer aus der Masse herausstechen und gut aussehen lässt. Im Sinne seines japanischen Namens, Mazda Roadster, sollte insbesondere die Fahrt mit offenem Verdeck und heruntergelassenen Fenstern für Aufsehen sorgen. Die Designer haben verschiedene Varianten ausprobiert und insbesondere mit Sitzposition und umgebenden Proportionen gespielt. Im Vergleich zur dritten Generation ist die Fahrerkabine so ein Stück nach hinten gerückt, sodass Insassen nun zentraler sitzen. Der niedrigere Hüftpunkt der Sitze harmoniert mit dem niedrigeren Schwerpunkt.

Basierend auf den neuen Proportionen, wurde der Designsprache KODO eine zusätzliche Tiefe verliehen. Die charakteristische Dynamik ergänzt nun eine gewisse Stabilität: Das Fahrzeug scheint sich in der Fahrbahnoberfläche festzukrallen, gleichzeitig ist der neue MX-5 jedoch scheinbar jederzeit bereit, die Richtung zu wechseln. Die feine Handwerkskunst der Mazda Modellierer schaffte Konturen, die während der Fahrt unterschiedliche Reflektionen auf der Oberfläche hervorrufen. Einerseits wirkt das Fahrzeug dadurch lebendig, andererseits weckt es den Wunsch, mit der Hand über die Oberfläche zu streicheln. Für zusätzliche Dynamik sorgen Linien, die sich von den Frontscheinwerfern zum Radkasten ziehen, ehe sie vor den Hinterreifen zusammentreffen und nach oben zum hinteren Stoßfänger streben.

Das Cockpit wiederum soll Insassen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ihren Pulsschlag beschleunigen, sobald man einen Blick darauf wirft oder Platz nimmt. Die Karosserie zieht sich bis in die Türverkleidung und hebt die Grenze zwischen Interieur und Exterieur auf. Von seinem Sitz aus beobachtet der Fahrer beispielsweise, wie sich eine kraftvolle Linie aus dem oberen Teil der Türverkleidung bis zum vorderen Kotflügel erstreckt. Neben dem einzigartigen Gefühl von Weitläufigkeit und Freiheit, das nur eine offene Karosserie bietet, betonen die Linien die Einheit von Fahrer und Fahrzeug. Das Design zielt darauf ab, den Fahrspaß eines Sportwagens nochmals zu vergrößern: Der Fahrer nimmt die äußeren Bedingungen wie etwa durch Bäume fallendes Sonnenlicht oder Lichtreflektionen bei Sonnenuntergang unverfälscht wahr. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Form der Türverkleidung und der Dreiecksfenster gelegt, um den ins Cockpit strömenden Luftfluss noch besser kontrollieren zu können. Das Ergebnis: ein perfekter Sitzplatz mit genau dem richtigen Maß an Wind, wenn das Stoffverdeck geöffnet ist.

Die Geschwindigkeitsanzeige und das kleine, gut in der Hand liegende Lenkrad befinden sich auf gleicher Höhe und bilden eine perfekte Symmetrie zwischen den runden Luftdüsen. Die zentrale Achse zieht sich durch das gesamte Cockpit, der Fahrer hat alles schnell und ohne große Ablenkung im Blick. Mit viel Liebe zum Detail hat Mazda so einen MX-5 geschaffen, der mehr als ein Auto ist und den Sportwagen-Enthusiasten lieben werden.

Ohne die Wurzeln der britischen Pioniere und des ersten MX-5, der den Sportwagen in die heutige Zeit transportiert hat, zu verleugnen, spiegelt das Design des neuen MX-5 das ideale Bild eines leichten Sportwagens wider: Jeder Zentimeter versprüht reine Leidenschaft und Fahrspaß.

Insgesamt ist der neue Mazda MX-5, dessen Marktstart aktuell für das vierte Quartal 2015, also Herbst kommendes Jahr, vorgesehen ist, deutlich kantiger als die bisherigen Modelle und so nicht mehr ganz der Alte. Persönlich erinnert uns die Front sehr an Zagato und an das BMW Zagato Roadster Concept der Villa d’Este 2013, die auch für ihre tollen Roadster bekannt sind. Das Heck ähnelt uns allerdings doch zu deutlich dem Jaguar F-Type und dem, kommenden, Mercedes-Benz GT. Das Kofferraumvolumen soll gleich dem Vorgängermodell sein.

Mazda MX-5 25 Jahre alt

Mazda MX-5 feiert 25. Geburtstag

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

der neue Mazda-MX-5, noch verhüllt

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Kunstwerk eines “Sand-Malers”

Mazda MX-5 Sand

Mazda MX-5 aus Sand gemalt

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Mazda Designer

Mazda Designer

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Mazda MX-5 Rückleuchte und Logo auf dem Heck

Mazda MX-5 Rückleuchte und Logo auf dem Heck

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Mazda MX-5 Interior

Mazda MX-5 Interior

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Mazda MX-5 Front

Mazda MX-5 Front

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona

Erste Bilder: Mazda MX-5 2014/ 2015/ 2016 Weltpremiere in Barcelona



Werbung


Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. mx5er sagt:

    Ein wirklich schönes Auto, da hat sich Mazda wirklich selbst übertroffen.

  1. 10. Dezember 2014

    […] Partner des Weltgipfels der Friedensnobelpreisträger vergibt Mazda die Auszeichnung im Rahmen des von dem japanischen Automobilhersteller veranstalteten “Youth Summit”, der junge aufstrebende Führungspersönlichkeiten aus […]

  2. 4. September 2015

    […] Partner des Weltgipfels der Friedensnobelpreisträger vergibt Mazda die Auszeichnung im Rahmen des von dem japanischen Automobilhersteller veranstalteten “Youth Summit”, der junge aufstrebende Führungspersönlichkeiten aus […]

  3. 12. September 2015

    […] Die hochwertigen Materialien und die lebhafte Form des exklusiven Kleidungsstücks repräsentieren die traditionelle japanische Ästhetik, die die Reduktion auf das Wesentliche und die gleichzeitige Verkörperung von Dynamik schätzt – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen