Werbung

Can-Am Spyder F3-T (2016) – Probefahrt / Test

Es gibt Motorräder, und es gibt Autos, und es gibt den BRP Can-Am Spyder F3-T. Auffällig wie ein Pinguin am Nordpol bereitet er dem Fahrer vor allem eines, Spaß. Wendiger und kleiner als ein Auto bietet der Can-Am Spyder doch mehr Sicherheit als ein Motorrad. Speziell als Autofahrer, denn für den Can-Am Spyder wird kein Motorradführerschein benötigt. Alle Personen mit einem Autoführerschein der vor 2013 ausgestellt wurde, und mindestens 21 Jahre alt sind, können den Can-Am Spyder F3 problemlos fahren. Und auch wirklich problemlos. Einzig muss man sich an das Bremsen mit dem rechten Fuß und das Gasgeben am Lenker durch drehen gewöhnen. Ansonsten, von jung bis alt, ob Frau ob Mann, der Can-Am Spyder F3 ist ein Gefährt für jeden!

Anfangs hatte ich vor allem ein Gefühl, Respekt. Respekt vor der Größe und dem wohlmöglichen Fahrverhalten des neuen Can-Am Spyder F3 im Modelljahr 2016. Der Spyder ist ein gefährliches Gerät, dies ist nicht zu leugnen, aber auch eines das wirklich Lust macht zu fahren. Landstraßen, durch kleine Dörfer oder auf der Autobahn. Man sitzt bequem und ist doch frei. Um auch wirklich bequem zu sitzen gibt es das exklusive Spyder F3-UFit-System. Je nach Körpergröße können die Fußrasten und die Lenkerposition passend eingestellt werden. Damit das Fahren noch bequemer und dadurch auch sicherer wird. Weiteres zu dem System hier. Für die Unterhaltung während dem fahren oder cruisen sorgen die integrierten 800 Watt Lautsprecher. Entweder Radio oder über Aux/USB wird hier Musik abgespielt. Musik verbreitet auch der Akrapovic-Auspuff.

Sitzt man auf dem Can-Am Spyder F3-T, und möchte losfahren, sind folgende Schritte notwendig. Als erstes steckt man den Schlüssel in das Zündschloss, mittig positioniert, und dreht es einmal nach rechts. Die Zündung ist an, das farbige Display erwacht zum leben. Ist der rechte Fuß auf der Bremse an der rechten Fußraste kann man den Start-Knopf am rechten Lenker betätigen. Durch ein Bestätigen der Warnhinweise mit einem Knopf auf der linken Lenker-Seite kann man über den + Schaltknopf auf der linken Seite von Neutral auf den ersten Gang wechseln. Durch betätigen des Gas auf der rechten Seite kann man losfahren, nachdem man die Handbremse durch einen Knopf auf der linken Seite gelöst hat.
Beim Abstellen des Can-Am Spyder F3 sind ähnliche Schritte notwendig. Um ein unkontrolliertes Wegrollen zu vermeiden muss vor jedem Abstellen und Ausschalten erst wieder die Handbremse aktiviert werden, möchte man den Schlüssel trotzdem herausziehen ertönt ein Warnsignal.
Der Can-Am Spyder F3 ist eben doch kein Auto, bei dem man nur den Zündschlüssel in das Zündschloss stecken oder nur den Start/Stopp Knopf drücken muss.

Nach dem Anfänglichen Respekt vor dem Fahrverhalten habe ich sehr sehr bald große Freude am Can-Am Spyder F3-T gefunden. Dank der 3 Staufächer kann man insgesamt 78 Liter Gepäck mitnehmen. Zwei davon befinden sich bei der “T” (Touring) Variante seitlich, eines vorne in der Schnauze des Spyder. Der 1330 ccm Rotax ACE-Dreizylinder-Reihenmotor mit 115 PS (86 kW) schluckt bleifreies Superbenzin, 27 Liter können davon im Tank mitgenommen werden. Auf den beiden Sitzplätzen, sowie im Gepäckraum, können 199 kg Gewicht zugeladen werden. Bei 2 Erwachsenen (Männern) plus etwas an Gepäck kann dies durchaus knapp werden.

Test-Fazit: BRP Can-Am Spyder F3-T

Der Can-Am Spyder F3 vereint Fahrspaß in einer kompakten Karosserie. Dank des exklusiven Spyder F3-UFit-System kann das Fahrzeug individuell passend auf den Fahrer eingestellt werden.
Einzig dauert mir persönlich das Starten des Can-Am Spyder F3 etwas zu lange. Man kann also nicht schnell aufsitzen und losfahren, hier sind einige Sekunden nötig bis alles startbereit ist.
Für den Preis von rund 25.000 € ist der Spyder für mich persönlich zu teuer, vielleicht gibt es in Zukunft aber einmal ein gutes Angebot für einen Gebrauchten..

Bilder: Can-Am Spyder F3-T (Modelljahr 2016)

BRP Can-Am Spyder F3-T (2016)

BRP Can-Am Spyder F3-T auf einer Landstraße in Spanien

BRP Can-Am Spyder F3-T (2016)

BRP Can-Am Spyder F3-T auf der Autobahn

BRP Can-Am Spyder F3-T (2016)

BRP Can-Am Spyder F3-T (2016)a

BRP Can-Am Spyder F3-T (2016)

Can-Am Spyder F3-T Lenkrad



Werbung


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen