Werbung

Eröffnung der Elbphilharmonie Hamburg am 11. und 12. Januar mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester

Am 11. und 12. Januar wird die Elbphilharmonie in Hamburg mit einem Festakt und Eröffnungskonzerten feierlich eingeweiht. Das musikalische Programm der Eröffnung liegt in den Händen des NDR Elbphilharmonie Orchesters, das unter der Leitung von Thomas Hengelbrock im Großen Saal als Residenzorchester seine neue Heimat findet. Als offizieller Partner fördert die BMW Niederlassung Hamburg bereits seit 2002 die Laeiszhalle, seit 2008 unterstützt darüber hinaus die BMW Group die Elbphilharmonie.

Die Eröffnungskonzerte am 11. und 12. Januar stehen unter dem Titel „Zum Raum wird hier die Zeit“. Neben dem NDR Elbphilharmonie Orchester werden der NDR Chor, der Chor des Bayerischen Rundfunks, Pavol Breslik (Tenor) sowie Anja Harteros (Sopran), Wiebke Lehmkuhl (Alt), Philippe Jaroussky (Countertenor), Bryn Terfel (Bassbariton) und Iveta Apkalna (Orgel) zu hören sein. Unter der Leitung von Thomas Hengelbrock werden an beiden Abenden Werke von u.a. Ludwig van Beethoven, Emilio de‘ Cavalieri, Rolf Liebermann, Olivier Messiaen, Michael Praetorius, Wolfgang Rihm, Richard Wagner und Bernd Alois Zimmermann gespielt. Zu den geladenen Gästen des Festakts zählen neben zahlreichen Regierungsvertretern, allen voran Bundespräsident Joachim Gauck, auch die BMW Group Vorstandsmitglieder Dr. Ian Robertson und Dr. Nicolas Peter.

Die Elbphilharmonie

Hamburg erhält mit der Elbphilharmonie ein neues Konzerthaus von Weltrang für Klassische Musik sowie Jazz, Welt- und Popmusik. Das vom Schweizer Architektenteam Herzog & de Meuron entworfene Gebäude versteht sich nicht nur als spektakuläres architektonisches Wahrzeichen, sondern mit einem der besten Konzertsäle der Welt ebenso als herausragender Aufführungsort. Insgesamt vereint das Gebäude drei Konzertsäle, einen großen Musikvermittlungsbereich, Gastronomie, ein Hotel und die öffentliche Plaza, die den Besuchern einen einmaligen Panoramablick über die gesamte Stadt bietet. Künstlerische Qualität, Vielfalt und Zugänglichkeit prägen das musikalische Programm von Hamburgs neuem kulturellem Wahrzeichen.

BMW Group Engagement Klassischer Musik

Von Moskau über Seoul, Mailand und London nach München und Berlin, von Stardirigenten Daniel Barenboim, Valery Gergiev, Zubin Mehta und Kirill Petrenko über Kammerkonzerte zeitgenössischer Musik bis hin zu einem groß angelegten Programm für kulturelle Bildung und Musikvermittlung – das Engagement der BMW Group im klassischen Musikbereich ist ebenso vielseitig wie nachhaltig. Zu den langjährigen Partnern gehören neben der Laeiszhalle und der Elbphilharmonie in Hamburg weitere Opernhäuser und Orchester mit internationalem Renommee wie die Bayerische Staatsoper, die Staatsoper Berlin, die Münchner Philharmoniker, das London Symphony Orchestra, Teatro alla Scala, Bolshoi Theater oder die Opéra National de Paris.



Werbung


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies für eine optimale Nutzungserfahrung. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Für mehr Informationen, auch dazu, wie Sie bestimmte Cookies deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen. Andernfalls bitten wir Sie diese Internetseite zu verlassen, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies nicht einverstanden sind. weitere informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen